TU München

Die Technische Universität München, kurz TU München oder TUM, ist eine deutsche Forschungsuniversität und die einzige in Bayern. Sie ist gleichzeitig die größte der technischen Hochschulen in Deutschland und zählt international zu den renomiertesten. Sie wurde 1868 gegründet und heute werden hier 133 Studiengänge angeboten. Außer den Ingenieur- und naturwissenschaftlichen Fakultäten gibt es noch die für Wirtschaft, Medizin, Sport und TUM School of Education. Wertvolle Anerkennungen erreichte die Universität mit dem Nobelpreis, Pritzker Preis und Gottfried Wilhelm Leibnitz Preis.

Die Universität hat drei Standorte: in der Innenstadt, in Garching und Freising-Weihenstephan, letztere beide etwas außerhalb liegend. In der Innenstadt findet man die Bereiche Architektur, Bauingenieur, Elektrotechnik, Wirtschaft, Medizin, Sportwissenschaft und TUM. In Garching hingegen Chemie, Informatik, Maschinenwesen, Mathematik und Physik. In Freising nur die Wissenschaft für Ernährung, Landnutzung und Umwelt.
Gut 20 % aller Studenten an der TU München sind internationale Studenten. In Deutschland ist die Fakultät in München eine der besten Universitäten, um einen Ingenieurberuf zu erlernen und die Chancen auf eine hervorragende Anstellung danach sind groß. Deutschland ist in diesem Berufsbild eine der führenden Nationen, die weltweit hohes Ansehen hat. Die Studienkosten von ca. 600 Euro pro Semester können über die BAFöG eventuell auf das Minimum der Kosten für Studentenwerk reduziert werden. Dieses gilt jedoch nur für deutsche Studenten, nicht für die internationalen.

Für ausländische Studenten, die hier komplett oder teilstudieren, ist sie eine hervorragende Wahl.