Studium Maschinenbau

Maschinenbau Ingenieur
Der Ingenieur für Maschinenbau ist für die Konstruktion und Entwicklung im Maschinenbau zuständig. Themen wie Werkstoffkunde, Fahrzeugtechnik, Thermodynamik oder Steuerungs- und Regelungstechnik gehören zu seinen Fachgebieten. Er findet Lösungen für Probleme in seinem Fachgebiet, dokumentiert diese, entwickelt neue Formen, um das Problem so optimal wie möglich zu lösen.

Studium
Das Studium beinhaltet Ingenieurs- und naturwissenschaftliche sowie mathematische Grundkenntnisse. Grundlagen der Physik und der Chemie helfen, sein Fachgebiet zu bearbeiten. Seit mehreren Jahren ist auch die Informatik ein sehr wichtiges Thema. Das Studium wir mit einem Bachelor/Master of Science/Engineering absolviert.
Spezialisieren kann man sich unter anderem in der Kunststofftechnik, in der Mechatronik, in der Feinwerktechnik, im Maschinenbau und vielen anderen. Das Studium kann man an der Universität, an der Fachhochschule sowie an der Betriebsakademie absolvieren. Zu den Voraussetzungen gehören Führungsqualitäten, eine Praktika in einem Industrieunternehmen sowie Interesse an Physik und Mathematik. Die Chancen nach dem Studium sind am besten, wenn man eine Spezialisierung hat, die nicht so häufig ist.

Arbeitsbereich
Je nach Spezialisierung arbeitet der Maschinenbau Ingenieur in einem Betrieb für Fahrzeugbau, Maschinenbau oder Anlagenbau. Auch in den entsprechenden Zulieferungsfirmen, die die entsprechenden Teile für das Endprodukt herstellen, sind Arbeitsbereiche in denen er tätig ist. Er entwickelt hier Aufsitzmäher, Spoiler für Autos oder Mühlen zur Ölproduktion. Viele machen sich auch mit einem eigenen Ingenieursbüro selbstständig und bieten eigene Dienstleistungen an. In der Forschung an Hochschulen und Universitäten sind Ingenieure ebenfalls tätig. Eine Auslandspromotion ist hier sehr förderlich. Im Ausland haben sie für Forschungsarbeiten oftmals mehr Möglichkeiten - je nach der Spezialisierung.